Sonderausgaben seit 2017

Juni 6, 2016

Haben Sie bei allen ihren Spenden ihr Geburtsdatum und ihren Vor- und Zunamen angegeben?

Seit 2017 werden Spenden, Kirchenbeiträge und Beiträge für die freiwillige Weiterversicherung und den Nachkauf von Versicherungszeiten im Rahmen der Veranlagung automatisch berücksichtigt. Für diese Sonderausgaben wird ein Datenaustausch zwischen der empfangenen Organisation und der Finanzverwaltung eingerichtet.

Folgende Sonderausgaben können unter bestimmten Voraussetzungen noch bis zum Jahr 2020 abgesetzt werden:

  • Prämien von bestehenden Personen-Versicherungsverträgen, die noch vor dem 1.1.2016 abgeschlossen wurden. Dazu zählen bestimmte Lebens-, Pensions-, Kranken- und Unfallversicherungen. Daher gibt es für Neuverträge, die nach dem 31.12.2015 abgeschlossen wurden, keine steuerliche Absetzmöglichkeit mehr.
  • Darlehen für Wohnraumschaffung, sofern das Darlehen bereits vor dem 31.12.2015 aufgenommen worden ist.
  • Ausgaben für Wohnraumsanierung, sofern mit der Bauausführung (tatsächlicher Spatenstich) vor dem 31.12.2015 begonnen wurde.

 

 


Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.