Belegerteilungspflicht für Alle

Juni 12, 2016

Unabhängig von der Registrierkassenpflicht besteht seit 1. Jänner 2016 die sogenannte Belegerteilungspflicht. Das bedeutet, dass Unternehmer_innen, die nicht unter die Registrierkassenpflicht fallen, jedem Kunden für jeden Umsatz einen Beleg ausstellen müssen.

Zur Erinnerung, die Registrierkassenpflicht gilt für alle Unternehmen, die einen Jahresumsatz von mehr als 15.000 EUR erwirtschaften und davon mehr als 7.500 EUR als Barumsätze einnehmen. Bitte beachten Sie, dass auch Bankomat- und Kreditkartenzahlungen als Barumsätze gelten.


Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.